Meldepflicht Gewicht Seecontainer / SOLAS Richtlinien

Der Verlader oder Spediteur ist verantwortlich Versandcontainer seit dem 1. Juli 2016 zu überprüfen und das entsprechende Gewicht an den Reeder zu benachrichtigen. Das muss vor dem Einsteigen in die Schiffe. Dies wird die Authentifizierung Pflicht genannt.
Er kann dies machen durch die Wiegung jeder einzelnen Behälter oder durch die Berechnung der Masse. Die Wiegung für die Nachweispflicht sollte mit Wägetechnik erfolgen, die nationalen und EU-Verordnungen und SOLAS-Regeln entspricht.

Der Verlader oder Spediteur muss die entsprechenden Gewichte auf einem signierten Dokument dem Schiff einschließen. Der Kapitän des Schiffes, kann die Ladung ohne dieses Dokument nicht annehmen.

Ziel ist es, aus der obligatorischen Angabe der richtigen Gewichte die Schiffe besser zu beladen. Eine gute Beladung reduziert die Kräfte auf dem Meeresbehälter und dem Schiff. Das sollte während der Segel Schäden am Schiff und einem Verlust von Containern begrenzen. Dies ist auch sicherer für die Mannschaft des Schiffes.

Quelle (ins Niederländisch): Ministerie van Infrastructuur en Milieu)

Siehe auch:
www.worldshipping.org/… (pdf).


Fragen Sie unverbindliche Beratung über das Wiegen von Container: tel. (+31)(0) 416 69 34 04.

Einige Beispiele von Henk Maas die die SOLAS Richtlinien entsprichen (klicken Sie auf ein Bild für weitere Informationen):

Solas mobiele weegplaten

containeropslag_2